Demnächst

25 Feb 2020
17:00 - 18:30 Gitarrenkurs
25 Feb 2020
19:00 - 20:00 Bibelgespräch
01 Mär 2020
10:00 - Gottesdienst
03 Mär 2020
17:00 - 18:30 Gitarrenkurs

Gottes Wort für jeden Tag

Die Losung wird geladen...

Predigt anhören

Aktuelle Predigt:
Datum: 01.09.2019
Von: Hartwig Schulz
Thema: Hiob 23

Hören Sie doch mal rein!

Pilger und Grenzgänger

Oder umgekehrt? Auf meinem Weg von Ravensburg über den Bodensee und den Rheinfall bei Schaffhausen habe ich oft die Grenze überschritten. Wie oft, habe ich nicht gezählt.

BildA

Der Hochrhein als Grenzfluss zwischen Deutschland und der Schweiz? Der Grenzverlauf ist durchaus komplizierter. Manchmal wusste ich nicht richtig, in welchem Land ich eigentlich gerade bin. Wenn aber z. B. am Parkplatz eines Campingplatzes stand: "Parkieren nur für Campeure", dann war es in der Schweiz. Ebenso, wenn die Preise in Franken angegeben waren und zum Teil das dreifache der bei uns gewohnten betrugen. 

BildB

Überflüssiges Gepäck

Zum ersten Mal habe die Regenjacke die ganze Zeit im Rucksack spazieren getragen. Dafür brauchte ich meine Sonnencreme fast auf. Erfreulicherweise führte der Weg zum großen Teil durch schattiges Gelände. 

BildC

"Sie fahren 5 km/h",

teilte mir eine Geschwindigkeitsanzeige am Straßenrand mit, als sie mich erfasst hatte. Also ein ordentliches Wandertempo. Auf diese Weise kam ich an sechs Tagen 135 km voran (die Fährüberfahrt von Meersburg nach Staadt/Konstanz nicht mitgerechnet). Zu den beeindruckenden Stationen des Weges gehörten das Liebfrauenmünster in Konstanz, die von Franziskanern bewohnte Klosterinsel Werd, überdachte Holzbrücken über den Rhein und der Rheinfall bei Schaffhausen.

BildD

In der Bodenseeregion sah ich manchmal gleich mehrere Zeppeline auf einmal am Himmel; beim Durchqueren der Einflugschneise des Zürcher Flughafens ein Flugzeug nach dem anderen mit Dauerfluglärm. Das war aber nur eine zeitlich begrenzte Unannehmlichkeit. Ansonsten überwog die Stille. Ausführlicher werde ich später bei einem Bildvortrag berichten.

Rainer Kühnel

Ihr Weg zu uns

Ihr Abfahrtsort:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Vom Dunkeln zum Licht

Carla Fischer beschreibt, wie die Teilnehmenden bei einem Workshop der Evangelisch-Freikirchlichen Akademie Elstal die Jahreslosung künstlerisch sichtbar gemacht haben. .

03.02.2020

Teppiche für den Iran

Zwei baptistische Bischöfe aus Georgien reisten in den Iran, um dort mit der Unterstützung von German Baptist Aid Obdachlosen zu helfen. Ein Reisebericht von Bischof Ilia Osephashvili.

02.02.2020